Elba und Cinque Terre - das liegt ja nun wirklich nicht beieinander - stimmt: Aber wir haben unsere Tour 2002 so gestaltet: 1 Woche Elba + 5 Tage Cinque Terre...

Elba macht Spass - denn man kann es überschauen: Elba ist eine recht kleine Insel - auf grossen Karten daher leicht zu übersehen. Sehenswert sind die Hafenstädtchen, in denen es teilweise recht wuselig zugeht. Intessanter jedoch sind die Hinterlandstrassen über kleine Gebirgszüge, die sich ganz schön langhin schlängeln und den auf der Karte kurzen Weg von einem Dörfchen zum nächsten ganz schön lang machen können. Empfehlenswert ist auch, in einem dieser besagten Dörfchen ein Domizil zu suchen, da hier nicht so viel Trubel ist wie in den Städtchen an der Küste!

Mit den richtigen Karten und Reiseführern kann man ausserdem schöne und ruhige Strandbuchten finden - aber: Suchen!!! Wenn man dann so über die Insel hin und her cruist, sollte man einen Abstecher auf den höchsten Berg auf Elba, den Monte Capanne machen. Mit der richtigen Karte findet man auch die Talstation der dazugehörigen “Vogelkäfigbahn”.

Na, nicht zu viel blabla - schaut Euch einfach die Bilder an, und hier noch ein paar praktische Tips:

Literatur:

  • Elba - Die Freizeitkarte Allianz - Marco Polo 1:30.000
  • Elba - Reiseführer - Merian Live!
  • Elba - Reiseführer - Marco Polo

Cinque Terre